1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Stellenausschreibungen

08.07.2019 - Stellenausschreibung eines Sachbearbeiters (m/w/d) mit Arabischkenntnissen im Referat operative Internetbearbeitung

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:
- Gewinnung nachrichtendienstlich relevanter Informationen durch komplexe phänomen- und anlassbezogene Internetrecherchen, insbesondere in Sozialen Netzen
- Auswerten von Nachrichten und Informationen aus dem Internet und deren fortlaufende Analyse insbesondere im Bereich des Islamismus
- Erstellen von Berichten und Lagebildern
- Vertretung des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen in Fachgremien und bei Vortragstätigkeiten sowie Mitarbeit in Projekt- und Arbeitsgruppen


Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Vorraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe richtet sich nach der Berufserfahrung der Bewerberin/des Bewerbers.


Beamte können bis zur Besoldungsgruppe A 11 der Besoldungsordnung zum Sächsischen Besoldungsgesetz (SächsBesG) übernommen werden.


Tarifbeschäftigten und Beamten wird zusätzlich eine Sicherheits- bzw. Verfassungsschutzzulage gewährt.
Geeignete Bewerberinnen und Bewerber müssen bereit sein, sich einer Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen (Ü 3) nach dem Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SächsSÜG) zu unterziehen. Wir weisen darauf hin, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz eine sicherheitsempfindliche Tätigkeit ausüben und daher den in § 33 SächsSÜG aufgeführten Reisebeschränkungen bei Reisen in und durch Staaten, für die besondere Sicherheitsregelungen gelten, unterliegen.


Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.


Das Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.


Der Dienstposten ist für eine Teilzeitbeschäftigung aus familiären Gründen geeignet. Für Telearbeit ist der Dienstposten grundsätzlich nicht geeignet.

 

>> zur Stellenausschreibung

Marginalspalte

© Institution