1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles und Archiv

15.07.2014 - Verunsicherte Neonationalsozialisten in Sachsen – Internetseite »netzwerkmitte.com« stellt Betrieb ein

Die angekündigte Einstellung der rechtsextremistischen Internetseite »netzwerkmitte.com« verdeutlicht einmal mehr die andauernde Verunsicherung in der neonationalsozialistischen Szene im Freistaat Sachsen. Sie ist auch ein Ergebnis der durch den sächsischen Staatsminister des Innern verfügten Verbote von neonationalsozialistischen Organisationen in den Jahren 2013 und 2014.


Die Internetseite »netzwerkmitte.com« ist dem Umfeld der »Freien Kräfte Dresden« (FKD) zuzurechnen, die seit ca. 2002 fester Bestandteil des neonationalsozialistischen Spektrums in Sachsen sind. Die Seite zählt zu den bedeutenderen Internetseiten der sächsischen Neonationalsozialisten, auf der seit 2008 regelmäßig eigene Beiträge veröffentlicht wurden. Dabei wurde vor allem über rechtsextremistische Aktivitäten in der Dresdener Region berichtet. »netzwerkmitte.com« diente insbesondere der dortigen neonationalsozialistischen Szene als Informationsplattform.

Die am 12. Juli 2014 angekündigte Abschaltung Internetseite »netzwerkmitte.com« reiht sich ein in einen Ausweichprozess, der auch im Zusammenhang mit den Verboten von den »Nationalen Sozialisten Döbeln« und den »Nationalen Sozialisten Chemnitz« zu sehen ist. So wenden sich sächsische Neonationalsozialisten entweder den »Jungen Nationaldemokraten«, der Jugendorganisation der NPD, zu oder treten unter Kampagnenbezeichnungen in Erscheinung. Letztlich bedeutet diese (organisatorische) Umorientierung jedoch keine Neuausrichtung der handelnden Personenkreise. Diese wollen lediglich ihre eigenen neonationalsozialistischen Aktivitäten verschleiern, um behördliche Maßnahmen zu erschweren.

Marginalspalte

Verwaltung

Hier geht es zur Verwaltungsseite des Landesamtes für Verfassungschutz

© Institution